Klima & Politik

An dieser Stelle wollen wir uns kritisch mit der Klima- und Umweltpolitik der Stadt Duisburg auseinandersetzen. Konkreter Anlass ist die im Herbst stattfindende Kommunalwahl.

 

Zum Auftakt gibt es einige statistische Hintergründe zur derzeit herrschenden Trockenheit.

Grundsätzlich ist dieser Parameter von einer Vielzahl an Einflussfaktoren abhängig, als da wären: Niederschlagsmenge, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Sonnenscheindauer; aber auch die Bodenart spielt eine nicht unwesentliche Rolle. Der Einfachheit halber und weil die Messgröße Niederschlag für die breite Bevölkerung sehr greifbar ist, soll das Thema jedoch an diesem Trigger festgemacht werden. Mehr

 

Der zweite Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema Neubaugebiete in Duisburg.

Betrachtet werden zunächst nur die Stadtbezirke südlich der Ruhr (Rheinhausen, Mitte, Süd). Nach den Plänen der Stadt sollen dort insgesamt 50 Grundstücke neu bebaut werden, mit Wohnungen, Gewerbe und Industrie. Würde dies so umgesetzt, hieße das allein für den Stadtbezirk Duisburg-Süd eine Neubaufläche von knapp 1,5 Millionen Quadratmeter. Mehr